Das Büechihaus gehört der Gemeinde und darf von den Vereinen genutzt werden. Das Tänn dient als Lager für Nötiges aber auch für Unnötiges. Ende letzten Jahres haben wir festgestellt, dass über die Jahre vieles abgestellt, und dann vergessen wurde. Nach einem Aufruf an die etwelchen Besitzer der Ware, gab es Reaktionen (oder auch nicht). Der VVD, der Dramatische und Vertreter des FC haben gehandelt und gemeinsam den namenlosen Plunder entsorgt. Mit 14 Personen haben wir das Material in die Mulde geworfen. Schätzungsweise gut 3 Tonnen Material haben wir aus dem alten Haus getragen. Der Rolltainer der ein Fassungsvermögen von 36 Qubikmeter hatte, konnte nicht einmal alles aufnehmen. Enorm staubig wars und alles voller Marderkegel. Das hat der Stimmung keinen Abbruch getan und zwischen den Hustanfällen und der tränenden Augen gabs immer wieder viel zu lachen. Der VVD hat dann alle Aktive zum Znacht in die Büechistube eingeladen. Der Dramatische wiederum hat sich über die Hilfe beim entsorgen ihrer Kulissen mit einem Freibillett an die nächste Premiere revanchiert. An dieser Stelle auch ein ganz herzliches Dankeschöne an Sven und Emanuel vom Gemeindewerk. Sie haben in Ihrer Freizeit gemeinsam mit uns entrümpelt.