und wieder sind die Feldfrüchte erfolgreich eingebracht. Das ist der eigentliche Grund, wieso landauf, landab Räbeliechtli Umzüge stattfinden.  In Dielsdorf immer am ersten Montag im November. Um 18h war Besammlung an der Hinterdorfstrasse, und 15 Min später Abmarsch. Den Umzug haben die Fackelträger angeführt, gefolgt von den sechs Kindergärten. Dahinter haben sich die übrigen Teinehmer versammelt. Langsam ist der Umzug durch das abgedunkelte Dorf spaziert. Auf dem Pausenplatz vom Früebli wurde er von den Schwarzbach-Musikanten begrüsst. Dann durften die Kindergärtner die einstudierten Lieder singen. Die Musik hat dann nochmals aufgespielt. Dadurch ist eine festliche Stimmung auch auf dem Pausenplatz aufgekommen. Die Kinder durften ihr Zuckerbrötli geniessen, und die Erwachsenen konnten sich eine Wurst vom Grill gönnen.